Aktuelles zum Familienrecht

Auf dieser Seite veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen neueste Informationen zu Trennung, Scheidung, Vermögensauseinandersetzung und Unterhaltsansprüchen.

Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen Volljähriger

Die elterliche Sorge steht grundsätzlich den Eltern gem. § 1626 Abs. 1 S. 1 BGB gemeinsam zu. Jedoch kann derjenige Elternteil, in dessen Obhut sich das gemeinsame Kind befindet, gem. § 1629 Abs. 2 S. 2 BGB gegen den anderen Elternteil die Unterhaltsansprüche des Kindes geltend machen. Dies stellt e...
Weiterlesen...

Eingestellt am 22.02.2017

Auskunftspflichten bei Kindesunterhalt

Um den Bedarf des Kindesunterhalts und etwaige Haftungsanteile von Unterhaltspflichtigen zu berechnen, sind genau Kenntnisse des Einkommens und des Vermögens der Beteiligten notwendig. Eine Auskunftspflicht beim Unterhalt hierüber ergibt sich aus § 1605 Abs. 1 BGB.

I. Inhalt der Auskunft

Nach § 16...
Weiterlesen...


Eingestellt am 07.02.2017

Die Beteiligung der Großeltern in Kindschaftsverfahren

Kindschaftssachen sind nach § 151 FamFG die dem Familiengericht zugewiesenen Verfahren, die u.a. das Umgangsrecht, die Vormundschaft, die Pflegschaft und die Ergänzungspflegschaft betreffen. Konkret bei diesen vier genannten Anknüpfungspunkten kann eine Beteiligung der Großeltern in Betracht kommen....
Weiterlesen...

Eingestellt am 22.12.2016

Änderung der Düsseldorfer Tabelle ab 01.01.2017

Falls Sie Fragen zum Unterhalt und den neuen Tabellensätzen haben, rufen Sie uns an (089-2366330) oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Unsere Kanzlei für Familienrecht liegt in München und ist über den Sendlinger Tor Platz sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Gerne unterstützen w...
Weiterlesen...


Eingestellt am 13.12.2016

Bonusmeilen als unterhaltsrechtlich relevante Einkünfte

Wer im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit als Vielflieger unterwegs ist, kann durch die häufige Nutzung derselben Fluggesellschaft Rabatte und Freiflüge in Form sogenannter Bonusmeilen sammeln.

Wird der Vielflieger zu Unterhaltszahlungen herangezogen, stellt sich die Frage, ob die erworbenen Bonus...
Weiterlesen...


Eingestellt am 01.12.2016

Der neue IDW S 13: Wesentliche Neuerungen und Kernpunkte

Der IDW S 13 legt vor dem Hintergrund der in Theorie, Praxis und Rechtsprechung entwickelten Standpunkte die Besonderheiten dar, die von Wirtschaftsprüfern bei der Unternehmensbewertung zur Bestimmung von Ausgleichs- bzw. Auseinandersetzungsansprüchen im Rahmen vermögensrechtlicher Auseinandersetzun...
Weiterlesen...

Eingestellt am 11.11.2016

Das Wechselmodell und dessen Besonderheiten beim Kindesunterhalt

In der heutigen Zeit haben Kinder nach einer Trennung ihrer Eltern oft nicht mehr nur einen Lebensmittelpunkt sondern werden von beiden Elternteilen betreut. Bei einer gleichwertigen Aufteilung von Aufgaben und Pflichten zwischen den Eltern spricht man vom sogenannten Wechselmodell.
Das Wechselmodel...
Weiterlesen...

Eingestellt am 13.10.2016

Die Bewertung von Unternehmen im Zugewinnausgleich

Leben Ehegatten im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft, so ist bei Scheidung der Ehegatten der gemeinsam erwirtschaftete Zugewinn auszugleichen.
Hierzu wird der Zugewinn durch einen Vergleich des Endvermögens, also des Vermögenbestands zu Beginn des Scheidungsverfahrens, mit dem Anfangs...
Weiterlesen...

Eingestellt am 15.09.2016

Die Nutzungsvergütung nach § 1361b Abs. 3 S. 2 BGB

Nach § 1361b Abs. 3 S. 2 BGB kann ein Ehegatte, wenn dem anderen die Ehewohnung bei Trennung ganz oder zum Teil überlassen wurde, von diesem eine Vergütung für die Nutzung verlangen, soweit dies der Billigkeit entspricht. Die Nutzungsvergütung soll den Verlust des Mit- oder Alleineigentums des weich...
Weiterlesen...

Eingestellt am 08.08.2016

Die Berücksichtigung der Altersvorsorge im Unterhalt

Altersvorsorgeaufwendungen

Für die Berechnung eines Unterhaltsanspruchs ist grundsätzlich das bereinigte Nettoeinkommen zu Grunde zu legen. Dieses errechnet sich aus dem durchschnittlichen Bruttoeinkommen als Summe aller Einkünfte, abzüglich aller unterhaltsrechtlich relevanten Abzugsposten.
Einer...
Weiterlesen...


Eingestellt am 14.07.2016

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 letzte