Aktuelles zum Familienrecht

Auf dieser Seite veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen neueste Informationen zu Trennung, Scheidung, Vermögensauseinandersetzung und Unterhaltsansprüchen.

Die Wohnungszuweisung nach § 1361b BGB

Nach § 1361b BGB kann ein vom anderen Ehegatten getrennt lebender Ehegatte verlangen, dass ihm der andere die Ehewohnung oder einen Teil zur alleinigen Benutzung überlässt, soweit dies auch unter Berücksichtigung der Belange des anderen Ehegatten notwendig ist, um eine unbillige Härt zu vermeiden. D...
Weiterlesen...

Eingestellt am 27.06.2016

Die verschiedenen Güterstände und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile

Das Familienrecht unterscheidet grundsätzlich zwischen verschiedenen ehelichen Güterständen. Die Zugewinngemeinschaft (§ 1363 BGB), die Gütertrennung (§ 1414 BGB) und die Gütergemeinschaft (§ 1415 BGB). Daneben besteht noch seit dem Jahr 2013 die Möglichkeit der sog. Wahl-Zugewinngemeinschaft.

Den...
Weiterlesen...


Eingestellt am 06.06.2016

Kind wird volljährig und wohnt bei Eltern: Welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen für die Eltern, das Kind aus der Wohnung zu bringen?

Nach § 1626 Abs. 1 S. 1 BGB haben Eltern für minderjährige Kinder im Rahmen der elterlichen Sorge bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Sie haben dabei für das minderjährige Kind gem. § 1626 Abs. 1 S. 1 BGB bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres Naturalunterhalt, ...
Weiterlesen...

Eingestellt am 12.05.2016

Aufgaben und Befugnisse eines Verfahrensbeistandes

Nach § 158 Abs. 1 FamFG hat das Gericht einem minderjährigen Kind in Kindschaftssachen, die seine Person betreffen, einen geeigneten Verfahrensbeistand zu bestellen, soweit dies zur Wahrnehmung seiner Interessen erforderlich ist.
Im Rahmen dessen ist jedoch zu klären, welche Aufgaben und Befugnisse ...
Weiterlesen...

Eingestellt am 03.04.2016

Umfang des Kindesunterhalts nach der Düsseldorfer Tabelle und zu zahlender Mehrbedarf des Kindes

In der Düsseldorfer Tabelle ist der Bedarf eines Kindes, der von den Unterhaltspflichtigen zu zahlen ist geregelt. Doch was fällt eigentlich alles in diesen Tabellenunterhalt und was ist dem Kind zusätzlich als Mehrbedarf zu zahlen.
Gem. § 1610 II BGB berücksichtigt der Unterhalt den notwendigen ges...
Weiterlesen...

Eingestellt am 09.03.2016

Unterhaltspflicht während der Ableistung eines freiwilligen sozialen Jahres

Auch während der Ableistung eines freiwilligen sozialen Jahres besteht für die Eltern eine Unterhaltspflicht, wenn das Jahr der Berufsorientierung gilt. So entschied das OLG Hamm mit Beschluss vom 08.01.2015.
In dem Verfahren begehrte die Antragstellerin von ihrem Vater Unterhalt für die Zeit der A...
Weiterlesen...

Eingestellt am 23.02.2016

Änderung der Düsseldorfer Tabelle ab 01.01.2016

Falls Sie Fragen zum Unterhalt und den neuen Tabellensätzen haben, rufen Sie uns an (089-2366330) oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Unsere Kanzlei für Familienrecht liegt in München und ist über den Sendlinger Tor Platz sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Gerne unterstützen w...
Weiterlesen...


Eingestellt am 29.12.2015

Rechtsanspruch auf einen „Kita-Platz“

Gem. § 24 II SGB VIII hat ein Kind, das das erste Lebensjahr vollendet hat, bis zu seinem dritten Lebensjahr einen Anspruch auf frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung oder in einer Kindertagespflege.
Der Anspruch auf einen „Kita-Platz“ des Kindes beginnt am Tag des ersten und endet am Tag...
Weiterlesen...

Eingestellt am 26.11.2015

Verwirkung von Unterhaltsansprüchen

Das Unterhaltsrechtsverhältnis beruht auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit. Der Unterhaltsberechtigte hat nicht nur einen Anspruch auf Unterhalt, sondern auch bestimmte Pflichten und Obliegenheiten zu erfüllen.
Wie jedes zivilrechtliche Recht kann daher auch ein Unterhaltsanspruch verwirken.
Verwirk...
Weiterlesen...

Eingestellt am 12.10.2015

Änderung der Düsseldorfer Tabelle ab 01.08.2015

Als Reaktion auf das Gesetz zur Erhöhung des Grundfreibetrages, des Kinderfreibetrages, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags vom 23.Juli 2015, wurden die Sätze der Düsseldorfer Tabelle ab dem 01.08.2015 an die veränderte Gesetzeslage angepasst.

Die Unterhaltssätze für Kinder orientieren sich ...
Weiterlesen...


Eingestellt am 24.09.2015

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 letzte