Aktuelles zum Familienrecht

Auf dieser Seite veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen neueste Informationen zu Trennung, Scheidung, Vermögensauseinandersetzung und Unterhaltsansprüchen.

Änderung der Düsseldorfer Tabelle ab 01.01.2016

Falls Sie Fragen zum Unterhalt und den neuen Tabellensätzen haben, rufen Sie uns an (089-2366330) oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Unsere Kanzlei für Familienrecht liegt in München und ist über den Sendlinger Tor Platz sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Gerne unterstützen w...
Weiterlesen...


Eingestellt am 29.12.2015

Rechtsanspruch auf einen „Kita-Platz“

Gem. § 24 II SGB VIII hat ein Kind, das das erste Lebensjahr vollendet hat, bis zu seinem dritten Lebensjahr einen Anspruch auf frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung oder in einer Kindertagespflege.
Der Anspruch auf einen „Kita-Platz“ des Kindes beginnt am Tag des ersten und endet am Tag...
Weiterlesen...

Eingestellt am 26.11.2015

Verwirkung von Unterhaltsansprüchen

Das Unterhaltsrechtsverhältnis beruht auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit. Der Unterhaltsberechtigte hat nicht nur einen Anspruch auf Unterhalt, sondern auch bestimmte Pflichten und Obliegenheiten zu erfüllen.
Wie jedes zivilrechtliche Recht kann daher auch ein Unterhaltsanspruch verwirken.
Verwirk...
Weiterlesen...

Eingestellt am 12.10.2015

Änderung der Düsseldorfer Tabelle ab 01.08.2015

Als Reaktion auf das Gesetz zur Erhöhung des Grundfreibetrages, des Kinderfreibetrages, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags vom 23.Juli 2015, wurden die Sätze der Düsseldorfer Tabelle ab dem 01.08.2015 an die veränderte Gesetzeslage angepasst.

Die Unterhaltssätze für Kinder orientieren sich ...
Weiterlesen...


Eingestellt am 24.09.2015

Stalking als Grund für eine Härtefallscheidung

Unabdingbare Vorrausetzung einer Scheidung ist das Scheitern der Ehe.

Leben die Ehegatten seit drei Jahren getrennt, gilt die Ehe unabhängig davon ob bzw. wer die Scheidung beantragt hat unwiderleglich als gescheitert, vgl. § 1566 II BGB.
Leben die Ehegatten seit einem Jahr getrennt und beantrag...
Weiterlesen...


Eingestellt am 10.09.2015

Die Ohnmacht der Anwälte vor den allmächtigen Sachverständigen

erstellt von Rechtsanwältin Dr. Birgit Hartman-Hilter*

Anwälte haben vor allem folgendes Problem mit familienpsychologischen Gutachten: Sie können sie nicht überprüfen und sie wollen es auch nicht.

I. Ursachen

Im Jura-Studium erfahren Juristen im Allgemeinen ebenso wenig über familienpsychologisc...
Weiterlesen...


Eingestellt am 14.08.2015

Ausübung der gemeinsamen elterlichen Sorge bei Getrenntleben der Eltern (Alltagsalleinentscheidungsbefugnis)

Grundsätzlich geht das Gesetz davon aus, dass Eltern die elterliche Sorge für ihre Kinder gemeinsam ausüben. Der Gesetzgeber stellt auch Grundsätze für die elterliche Sorge auf, die eigentlich selbstverständlich sind. So heißt es in § 1626 BGB:

„Die Eltern haben die Pflicht und das Recht für das m...
Weiterlesen...


Eingestellt am 31.07.2015

Einschaltung des Jugendamtes in Umgangs- und Sorgerechtsverfahren

In Umgangs- und Sorgerechtsverfahren sind in der Regel vor Anrufung des Gerichts die Beratungsmöglichkeiten des Jugendamtes zu nutzen. Ein ohne Einschaltung des Jugendamtes erhobener gerichtlicher Antrag ist mutwillig, so dass Verfahrenskostenhilfe zu versagen ist.

Gemäß § 76 Abs. 1 FamFG i. V. m. ...
Weiterlesen...


Eingestellt am 20.07.2015

Sonderleitfaden Münchener Model: Fortsetzung

Fortsetzung

5. Das zuständige Jugendamt nimmt mit der betroffenen Familie umgehend Kontakt auf. Dazu ist notwendig, bereits im Antrag TelefonTelefax- Handynummern und gegebenenfalls eMail-Adressen aller Beteiligten bekannt zu geben. Soweit der zuständige Sachbearbeiter des Jugendamtes bekannt ist,...
Weiterlesen...


Eingestellt am 30.04.2015

Sonderleitfaden

Der Leitfaden des Familiengerichts zur Durchführung von Kindschaftsverfahren nach dem FamFG ist inzwischen weitgehend bekannt. Demgegenüber fristet der sog. Sonderleitfaden immer noch ein Schattendasein, obwohl er nach den Vorstellungen des Familiengerichts München, insbesondere in Fällen häusliche ...
Weiterlesen...

Eingestellt am 20.04.2015

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 letzte